top of page

Welche Fremdenergien gibt es?


 Ok. Hier kommt sie nun, die wichtigste Frage überhaupt: Was sind Fremdenergien überhaupt und welche gibt es. Nun Fremdenergien sind unterschiedliche Energieformen, die dementsprechend unterschiedlich auf uns und unsere Umgebung einwirken können.

 

Ich habe für meine Programme eine Übersicht aufgestellt, die es so wahrscheinlich ansonsten überhaupt nicht gibt. Also, bisher habe ich noch keine gesehen (sollte es so was doch noch von anderen geben, dann ignoriere diese Aussage 😉 )

 

Hier nun ein kleiner Einblick, damit du mal eine Vorstellung davon bekommst:

Die magische Welt der Fremdenergien (ja, ich schreibe es schon wieder 😊):


  • Dichte Energien: Ansammlung von energetischen Ablagerungen in Chakren, oder im eigenen Energiekörper, sowie in Räumen

  • Emotionale Abdrücke: energetische Ablagerungen, die sich im Körper als unangenehme Erlebnisse ausdrücken können. Auch in Räumen oft vorhanden. Diese verbreiten ein unangenehmes Gefühl, oder meist sogar eine Emotion. Oft in Schlafzimmern und Wohnzimmern.

  • Kristallisierte Energien: Diese kennt man, wenn man einen schamanischen Hintergrund hat, oder sich damit beschäftigt. Diese Energien setzen sich im Energiekörper, oder Energiefeld fest und nehmen eine Form an. Hellsichtige und Feinfühlige, sowie Energiearbeiter nehmen diese in Form von Dolchen, Pfeilen, usw. wahr. Diese Energien können Schmerzen im Körper erzeugen.

  • Flüche, Eide und Gelübde: Diese stammen oft aus vorherigen Leben (keine Sorge, daran musst du nicht glauben. In meiner Welt darf, man da vollkommen frei sein. Das bezieht sich nebenbei auf alles, was ich hier schreibe.)

  • Larven, Würmer, Parasiten: Diese „netten“ Energien setzen sich im Energiekörper fest und haben eine „Art“ selbstständiges Bewusstsein. Genau so unangenehm, wie die physischen Parasiten.

  • Erdverbundene Seelenanteile, Geister, Verstorbene: Das ist wahrscheinlich der interessanteste Teil von allen Fremdenergien. Denn hier kommt die unverständliche und für uns unangenehme Ebene vom Tod dazu.

  • Schattenwesen: Eigenständige Energiewesen, die sehr unangenehm sein können und mit denen man wirklich nur mit einem guten Verständnis von Energie arbeiten sollte. Ich hatte vor Jahren mal einen Klienten, als ich noch Einzelsitzungen anbot. Der berichtete mir, dass keine seiner Beziehungen lange hielt. Er war schon überall und hatte sogar in der Türkei von einem sehr traditionellen energetischen Heiler eine Sitzung gehabt, aber es änderte sich nichts. Und jetzt saß er hier bei mir und sprach über sein Leid. Ich sagte ihm, dass ich ihm nichts versprächen könnte, es mir aber mal anschaue. Also machten wir eine Sitzung. Und tatsächlich… er hatte da einen sehr unangenehmen Besucher, mit dem er einen seelischen Vertrag hatte. Lange Geschichte kurz: Ein halbes Jahr später heiratete er.

 

Das hier sind die wichtigsten Formen an Fremdenergien, die ich kenne. Darauf gehe ich natürlich in meinen Meisterprogrammen etwas intensiver ein. Denn ich erwähne es hier nochmal: Es braucht ein Verständnis, die Techniken und eine starke innere Mitte, die jeder erlenen kann, bevor man mit solchen Energieformen umgehen sollte.

 

Ich freue mich, wenn du dieses Thema mehr in dein Bewusstsein bringst und meine Blogbeiträge dir dabei helfen. Bleib dabei und schau immer wieder gerne vorbei. Wenn du nichts verpassen möchtest, melde dich gerne auf meiner Startseite zum Newsletter an.

 

HerzLichte Grüße

 

Alisha

 

10 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Angst vor der eigenen Größe

sitzt in vielen von uns tief und unentdeckt. Dabei zeigt sie sich ständig im Alltag. In unserem Verhalten, in unserem Denken, in unserem ganzen Sein. Hier ein paar Fragen, die du dir stellen kannst: I

Nur ein Gedanke… oder?

In deinem Kopf denkt es den ganzen Tag. Die meisten Gedanken bekommst du selbst nicht mal mit. Jeder Gedanke, der mehrmals gedacht wird, kann sich auf deine Wahrnehmung auswirken. Denn er spiegelt dei

コメント


bottom of page